EA plant Tender-Angebot für Take-Two

Donnerstag, 13. März 2008 08:42
Electronic Arts

Nachdem der US-Spielehersteller Take-Two Interactive Software das Übernahmeangebot von Electronic Arts (EA) in Höhe von 26 Dollar je Aktie als zu niedrig zurückgewiesen hat, will sich der weltweit führende US-Spielespezialist mit seinem Angebot offenbar direkt an die Aktionäre wenden.

Laut Unternehmenskreisen können Take-Two-Aktionäre ihre Aktien dem Unternehmen bis zum 11. April 2008 andienen, wobei diese Frist gegebenenfalls auch verlängert werden kann, heißt es. Take-Two hatte am Vortag seine Zahlen für das vergangene Quartal präsentiert und mit einem positiven Ausblick aufwarten können.

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...