EA nimmt Taliban-Feature aus Computerspiel

Montag, 4. Oktober 2010 10:03
Electronic Arts

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Spielentwickler Electronic Arts (EA) hat die Taliban in seinem Computerspiel “Medal of Honor” als spielbare Charaktere aus dem Spiel genommen. Zudem wurden die Taliban-Truppen in „Opposing Force“ umbenannt, wie der Branchendienst VentureBeat berichtet.

Die Handlung des Games spielt in Afghanistan, wobei sich der Spieler in die Rolle von US-Elite-Soldaten hineinversetzen kann. In der Multiplayer-Version konnte der Spieler in die Rolle der Taliban schlüpfen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Electronic Arts und/oder Spiele und Konsolen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...