EA bringt “Battlefield 3” offiziell an den Start

Dienstag, 25. Oktober 2011 09:12
Electronic Arts

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Spielentwickler Electronic Arts (EA) nimmt die Verfolgung auf. Mit der Markteinführung des Shooters „Battlefield 3“ will EA die Vorherrschaft von Activision Blizzard mit „Call of Duty“ brechen.

Bei „Battlefield 3“ handelt es sich um einen modernen Militär-Shooter, der von EA entwickelt wurde. Bisher dominierte Activision Blizzard mit „Call of Duty“ diesen Bereich. Mit „Call of Duty: Black Ops“ konnte Activision einen neuen Verkaufsrekord erzielen, wobei das Game zum Marktdebüt allein in den USA und UK 360 Mio. US-Dollar einspielte.

Battlefield 3 ist für die Xbox 360, die PlayStation 3 und für den PC verfügbar, wobei sich die Preise bei 53,95 Euro (Amazon.de) bewegen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder Electronic Arts via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...