Düstere Zeiten für Mobilfunkdiscounter

Mittwoch, 24. August 2011 11:03
Koninklijke KPN

DÜSSELDORF (IT-Times) - Mobilfunkdiscounter wie Hellomobil, Simyo oder Otelo bieten günstige Handytarife an. Noch vor nicht allzu langer Zeit jagte ein neues Angebot das nächste. Nun, in Zeiten des Smartphone-Booms, ist scheinbar die Zeit der Billig-Anbieter abgelaufen.

Smartphone-Nutzern reichen die einfachen Tarife nicht aus, für die Möglichkeiten eines Smartphones sind Datenverträge gefragt. Da die Mobilfunkdiscounter dies nicht bieten können, fehlt ihnen eine Zukunftsperspektive. „Im Discountgeschäft fehlen neue Ideen“, bedauert Nicolas Biagosch, Vorstandschef von Simyo. Simyo ist ein Discounter des Netzbetreibers E-Plus, der wiederum zur niederländischen KPN N.V. (WKN: 890963) gehört. Der heftige Preiskampf auf dem deutschen Mobilfunkmarkt mache ein Wachstum nahezu unmöglich, so der Vorsitzende.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke KPN

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...