Dunkle Wolken über Trina Solar: Nettoverlust im 1. Quartal

Donnerstag, 28. Mai 2009 16:33
Trina Solar

CHANGZHOU (IT-Times) - Der chinesische Solarspezialist Trina Solar (NYSE: TSL, WKN: A0LF3P) musste im ersten Quartal 2009 einen deutlichen Nettoverlust hinnehmen. Das rückläufige Vorsteuerergebnis wurde dabei durch stark gestiegene Steuern weiter belastet.

Mit einem Anstieg von 120,67 Mio. US-Dollar im ersten Quartal 2008 auf 130,1 Mio. Dollar in den ersten drei Monaten dieses Jahres konnte Trina Solar den Umsatz steigern. Der Bruttoertrag ging im gleichen Zeitraum jedoch von 31 Mio. Dollar auf 22,7 Dollar zurück. Die Bruttomarge lag mit 17,2 Prozent deutlich unter dem Vorjahreswert von 25,8 Prozent. Rückläufig war auch das operative Ergebnis, dass von 20,2 Mio. Dollar auf 6,82 Dollar sank. Das Vorsteuerergebnis brach regelrecht ein. Nach einem Vorsteuergewinn von 13,95 Mio. Dollar im ersten Quartal 2008 stand am Ende der ersten drei Monate dieses Jahres mit minus 6,16 Mio. Dollar ein kräftiger Vorsteuerverlust in den Büchern von Trina Solar. Am Ende musste das chinesische Solarunternehmen einen Nettoverlust in Höhe von 10,62 Mio. Dollar ausweisen, nach einem Nettogewinn von 12,87 Mio. Dollar ein Jahr zuvor. Entsprechend fiel das verwässerte Ergebnis je Aktie von plus 0,51 Dollar auf minus 0,42 Dollar.

Meldung gespeichert unter: Trina Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...