Drugstore.com sieht höhere Verluste

Montag, 14. Juni 2004 08:53

Der Online-Einzelhändler Drugstore.com (Nasdaq: DSCM<DSCM.NAS>, WKN: 924786<DS5.FSE>) sieht für das laufende zweite Quartal einen höheren Verlust als ursprünglich erwartet. Darüber hinaus erklärte Firmenchef Kal Raman seinen Rücktritt als CEO (Chief Executive Officer), um andere Interessen wahrzunehmen.

So rechnet das Unternehmen im Hinblick auf das laufende Quartal nunmehr mit Umsatzerlösen von 85 bis 89 Mio. US-Dollar, wobei das Management von einem EBITDA-Verlust von 1,1 bis 1,8 Mio. US-Dollar ausgeht. Zuvor hatte Drugstore.com lediglich einen EBITDA-Verlust von 1,1 Mio. Dollar prognostiziert. Im Hinblick auf das laufende Gesamtjahr 2004 sieht das Management Einnahmen von 355 bis 370 Mio. Dollar, wobei am Jahresende ein Verlust von 15,8 bis 17,8 Mio. Dollar zu Buche stehen soll. Noch April stellte das Unternehmen für das laufende Gesamtjahr 2004 einen Umsatz zwischen 360 und 390 Mio. Dollar in Aussicht, wobei das Management nur von einem Verlust von 9,8 bis 13,8 Mio. Dollar ausging.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...