Druck auf Motorola CEO wächst

Dienstag, 8. Mai 2001 09:09

Motorola Inc. (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>): Der Chairman des Mobilfunkherstellers hat am Montag mit Aktionären über deren Unzufriedenheit bezüglich des schwachen Aktienperformance des Unternehmens und der finanziellen Belastung von Motorola geredet. In seiner Darstellung bekräftigte er die Meinung, dass sein Unternehmen, die weltweite Nummer 2 der Handyproduzenten, auf dem Weg der Besserung sei.

Christopher Galvin sprach am gestrigen Tag auf der Jahresversammlung des Unternehmens. Er musste sich den Aktionären stellen und kritische Fragen bezüglich der in letzter Zeit gesunkenen Performance der Motorola-Aktien beantworten. Gleichzeitig musste er den vom Unternehmen erwarteten Jahresgewinn verteidigen, der vor dem Hintergrund der Gewinnwarnungen der größten IT-Unternehmen von einigen Anlegern sehr kritisch gesehen wird. Galvin behauptete in seiner Darstellung, Motorola sei das erste Unternehmen der Technologiebranche, das sich schnell von der aktuellen Rezession erholen wird.

Einige Analysten und Investoren haben im Vorfeld der Jahresversammlung auf einen Rückzug Galvins von seinem Posten als Chairman des Unternehmens spekuliert, um der wachsenden Kritik an der Unternehmenspolitik und seiner Person Rechnung zu tragen. Im ersten Quartal 2001 hat Motorola den ersten Verlust seit 15 Jahren gemeldet und hat als Reaktion auf die Geschäftsentwicklung tausende Mitarbeiter entlassen. Die aktuelle Lage des Unternehmens spiegelt den Stand der Technologiebranche wieder. Unternehmen wie Cisco Systems Inc., Nortel Networks Corp. und JDS Uniphase Corp. haben ebenfalls massive Kürzungen der Stellen angekündigt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...