Drillisch: Übernahme von Phone House Deutschland lässt Umsatz hoch schnellen

Mobilfunk Service Provider

Freitag, 31. Juli 2015 16:44
Drillisch

MAINTAL (IT-Times) - Der deutsche Telekommunikationsanbieter Drillisch AG hat heute die Zahlen für das erst Halbjahr 2015 bekannt gegeben. Dabei wurde der Umsatz durch eine Akquisition deutlich gesteigert.

Demzufolge konnte die Drillisch AG im ersten Halbjahr 2015 den Umsatz um 78,9 Prozent auf 253,6 Mio. Euro erhöhen. Darin enthalten sind allerdings die Umsätze des zugekauften Wettbewerbers The Phone House Deutschland.

Das EBITDA stieg indes bei Drillisch im Vergleich zum Vorjahr um 30,1 Prozent auf 55,1 Mio. Euro. Damit fiel die (bereinigte) EBITDA-Marge allerdings von 29,9 Prozent in 2014 auf nunmehr 21,7 Prozent.

Die Zahl der MVNO-Teilnehmer erhöhte sich bei Drillisch im gleichen Zeitraum um 28,2 Prozent auf 2,327 Millionen Teilnehmer. Zudem wurde der Erwerb von rund 300 o2 und BASE Shops am 29. Juni 2015 abgeschlossen.

Der AGPPU bzw. der durchschnittliche Rohertrag je Teilnehmer (MVNO) erhöhte sich bei Drillisch um 13,5 Prozent auf 7,30 Euro.

Meldung gespeichert unter: Mobile Virtual Network Operator (MVNO)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...