Drillisch nutzt die Gunst der Stunde

Mobilfunk Service Provider

Donnerstag, 5. Dezember 2013 11:06
Drillisch-Telecom.gif

MAINTAL (IT-Times) - Die Drillisch AG begibt eine Wandelschuldverschreibung. Der deutsche Mobilfunk-Service-Anbieter will den Erlös für allgemeine Unternehmenszwecke nutzen.

Am heutigen Donnerstag hat die Drillisch AG bekannt gegeben, dass man eine Wandelschuldverschreibung emittieren wird. Mit Zustimmung des Aufsichtsrates wurde beschlossen, dass die Schuldverschreibungen zu einem Nennwert von je 100 Euro im beschleunigten Platzierungsverfahren ausschließlich bei Investoren außerhalb der USA, Kanada und Japan oder anderen Staaten, in denen das Angebot oder der Verkauf der Wertpapiere aufgrund geltenden Rechts unzulässig wäre, platziert wird. Das Gesamtvolumen soll 100 Mio. Euro betragen. Die Anleihen sind wandelbar in bis zu rund 4,1 Millionen Stückaktien. Das entspricht derzeit etwa 7,7 Prozent des Grundkapitals der Drillisch AG.

Meldung gespeichert unter: Drillisch

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...