Drillisch kann Ergebnis trotz Umsatzrückgang steigern

Freitag, 23. März 2012 10:24
Drillisch-Telecom.gif

MAINTAL (IT-Times) - Die Drillisch AG hat heute ihre endgültigen Zahlen für das Jahr 2011 veröffentlicht. Das Unternehmen wagt erste optimistische Ausblicke für 2012 und 2013.

Wie die Drillisch AG in einer Pressemitteilung bekannt gab, konnte sie im vergangenen Fiskaljahr insgesamt 349,1 Mio. Euro umsetzen. Im Vorjahr allerdings belief sich der Umsatz noch auf 362,5 Mio. Euro. Zwar konnte man im Bereich Service Revenues mit 303,1 Mio. Euro neun Prozent mehr umsetzen als noch 2010, der Umsatz aus sämtlichen anderen Geschäftstätigkeiten allerdings sank auf 46 Mio. Euro (2010: 85 Mio. Euro). Vor Zinsen und Steuern erzielte Drillisch ein Ergebnis (EBIT) von 48,1 Mio. Euro. Das entspricht einer Zunahme um 19 Prozent. Auch das Konzern-Ergebnis kletterte um 32,2 Prozent und erreichte einen Wert von 41 Mio. Euro. Auch das Ergebnis je Aktie legte um 32,7 Prozent zu und belief sich zuletzt auf 0,77 Euro. Der operative Cash-Flow hingegen sank auf 20 Mio. Euro. Im Fiskaljahr 2010 betrug dieser noch 40,8 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Drillisch

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...