Drei Virgin Mobile-Manager wechseln zu Orange UK

Freitag, 11. Januar 2008 17:25
Orange

Der Mobilfunknetzbetreiber Orange setzt in Großbritannien scheinbar auf geballte Managerkompetenz. Tom Alexander, CEO von Orange UK, verpflichtete nun drei ehemalige Kollegen von Virgin Mobile.

Andrew Ralston, Gerry McQuade und Steve Day waren alle für Virgin Mobile tätig. Alexander gehörte zu den Mitgründern von Virgin Mobile und war dort ebenfalls als CEO beschäftigt. Laut einer Meldung der Financial Times setzt man nun bei Orange UK auf ein eingespieltes Team, um den drittgrößten britischen Mobilfunkanbieter auf dem Markt weiter nach vorne zu bringen. Andrew Ralston wird künftig bei Orange als Chief Operations Officer tätig sein, während Gerry McQuade als Chief Development Officer verpflichtet wurde. Steve Day wird als Chief of Staff and Communications für den internen Personalbereich verantwortlich sein.

Meldung gespeichert unter: Orange

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...