DreamWorks: Umsatz und Gewinne brechen ein

Mittwoch, 25. Februar 2009 09:21
Dreamworks Animation SKG

GLENDALE - Der amerikanische Animationsspezialist DreamWorks Animation SKG (NYSE: DWA, WKN: A0B8TN) muss im vergangenen vierten Quartal 2008 einen kräftigen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen, nachdem sich DVDs im Zusammenhang mit dem Animationsstreifen „Kung Fu Panda“ nicht so gut wie erwartet verkauften.

So berichtet DreamWorks im vierten Quartal von einem Umsatzrückgang von 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 199,8 Mio. US-Dollar, nachdem das Animationsstudio im Jahr vorher noch 290,2 Mio. Dollar umsetzen konnte. Der Gewinn brach um dabei um 45 Prozent auf 51,6 Mio. Dollar oder 58 US-Cent je Aktie ein, nach einem Plus von 94,1 Mio. Dollar oder 98 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Im jüngsten Quartal musste DreamWorks acht Mio. Dollar im Hinblick auf die Produktion von „Kung Fu Panda“ abschreiben, nachdem sich der DVD-Markt nicht so gut wie erwartet entwickelte. Gleichzeitig profitierte DreamWorks aber auch von einer Steuergutschrift in Höhe von 12 US-Cent je Aktie.

Insgesamt blieb das Animationsstudio mit den vorgelegten Zahlen hinter den Markterwartungen der Analysten zurück, welche im Vorfeld mit Einnahmen von 232,5 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 60 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Wie DreamWorks weiter mitteilt, steuerte „Kung Fu Panda“ im jüngsten Quartal 101,8 Mio. Dollar zu den Erlösen bei, während der Animationsfilm „Shrek the Third“ in der gleichen Periode im Vorjahr noch 179,4 Mio. Dollar zum Umsatz beitrug.

Meldung gespeichert unter: Dreamworks Animation SKG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...