DreamWorks: „Shrek 3“ sorgt für Traumgewinne

Mittwoch, 27. Februar 2008 09:29
Dreamworks Animation SKG

GLENDALE - Der US-Animationsspezialist DreamWorks Animation SKG (NYSE: DWA, WKN: A0B8TN) kann im vergangenen vierten Quartal 2007 einen kräftigen Umsatz- und Gewinnanstieg vermelden, nachdem sich der dritte Teil des Animationsstreifens „Shrek the Third“ positiv in den Ergebnissen niederschlug.

Der Umsatz kletterte im jüngsten Quartal um 42 Prozent auf 290,2 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 204,28 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei erwirtschaftete DreamWorks einen Nettogewinn von 94,1 Mio. Dollar oder 98 US-Cent je Aktie, nachdem im Vorjahr noch ein Minus von 21,3 Mio. Dollar oder 20 US-Cent je Aktie zu Buche stand.

Mit den vorgelegten Zahlen konnte DreamWorks auch gleichzeitig die Analystenerwartungen übertreffen. An der Wall Street hatte man zuvor nur mit Einnahmen von 277 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 72 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Allein „Shrek the Third“ steuerte im jüngsten Quartal 179,4 Mio. Dollar zum Gesamtumsatz bei, nachdem der Streifen am 13. November pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf DVD erschienen ist. Nachdem Filmdebüt am 18. Mai spielte der Fantasy-Animsationsfilm rund 800 Mio. Dollar an den weltweiten Kinokassen ein.

Meldung gespeichert unter: Dreamworks Animation SKG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...