DRAM-Hersteller in der Krise - kommt die Fusion zwischen Micron und Elpida doch noch?

Freitag, 3. Februar 2012 17:23
Elpida Memory

SEOUL (IT-Times) - Bis auf wenige herausstechende Ausnahmen wie Samsung oder Intel, schweben über die weltweit führenden Chip-Hersteller, allen voran den DRAM-Herstellern, dunkle Wolken: Die meisten müssen Verluste ausweisen, teilweise werden Lagerbestände abgeschrieben.

Hynix, Elpida und Micron, kleinere Rivalen der beiden größten Chip-Hersteller haben mit negativen Geschäftsentwicklungen zu kämpfen, heißt es in den Medien. Als Konsequenzen daraus werden neue Investitionen drastisch gekürzt oder es werden ältere Produktionsanlagen früher aussortiert als bisher geplant, was allgemein als DRAM-„Schweinezyklus“ bezeichnet wird.

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...