DoCoMo will 4,0 Mrd. Dollar in LTE-Ausbau investieren

Mittwoch, 10. Juni 2009 10:34
NTT_DoCoMo.gif

TOKIO (IT-Times) - Japans führender Mobilfunkspezialist NTT DoCoMo (WKN: 920917) will nach einem Bericht der Nikkei.com in den nächsten fünf Jahren zwischen 300 bis 400 Mrd. Yen bzw. 3,07 bis 4,1 Mrd. US-Dollar in den Aufbau seines Long Term Evolution-Netzes (LTE) investieren.

Bereits im zweiten Halbjahr nächsten Jahres will DoCoMo entsprechende LTE-Services anbieten. Laut DoCoMo werde dies das erste LTE-Netz in Asien sein, dass in den kommerziellen Betrieb gehen wird. Bis 2014 will DoCoMo rund 20.000 LTE-Basisstationen aufgestellt haben und damit rund 50 Prozent der Einwohner in Japan erreichen, so DoCoMo-Präsident Ryuji Yamada.

Meldung gespeichert unter: NTT DoCoMo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...