DoCoMo erwägt Unterstützung von Hutchison

Donnerstag, 10. Juli 2003 15:12

NTT DoCoMo (Tokio: 9437, WKN: 916541<MCN.BER>): NTT DoCoMo führt zur Zeit Gespräche mit Hutchison Telephone Co und der Muttergesellschaft Hutchison Whampoa bezüglich einer möglichen technischen Unterstützung für das Mobilfunknetz der 3. Generation, kurz FOMA. Dies bestätigte der DoCoMo Präsident Keiji Tachikawa am Donnerstag.

Nachdem die FOMA Dienste in Italien und Großbritannien bereits im März eingeführt wurden, erwägt DoCoMo nun die 3G Technologie in Asien zu fördern. Als Teil der Strategie hat man sich entschlossen, mit einem in Hongkong ansässigen Mobilfunkanbieter Verhandlungen einzugehen., so Tachikawa weiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...