DoCoMo dementiert Berichte und bricht ein

Freitag, 22. September 2000 11:21

NTT DoCoMo Inc. (Tokio, TSE: 9437, WKN: 916541): Der japanische Mobilfunkgigant NTT DoCoMo hat am Freitag Gerüchte über eine Zusammenarbeit mit AOL und über eine Übernahme von der Mobilfunkeinheit von Optus dementiert.

Die japanische Zeitung hat in den letzten Berichten DoCoMo immer wieder mit AOL in Verbindung gebracht. Die Unternehmen werden demnach nächste Woche einen Internet-Service für Mobilfunkkunden ankündigen. Dies würde den größten Anbieter zum Internet AOL mit der "i-mode"Technologie von DoCoMo verbinden. Eine solche Allianz würde für DoCoMo einen großen Schritt in den globalen Markt für Mobilfunk der nächsten Generation bedeuten, während AOL seine Marktführerschaft im Internetzugang ausbauen könnte. AOL gab bekannt, dass es mit verschiedenen Mobilfunkanbietern in Gesprächen über eine Zusammenarbeit steht.

In dem japanischen Bericht hieß es weiter, dass DoCoMo sich mit 40% an AOL Japan, einem Joint Venture zwischen AOL, der Handelsgesellschaft Mitsui & Co und dem Verleger Nihon Keizai Shimbun, beteiligen will.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...