Doch kein Gebot für Zain?

Mittwoch, 14. Oktober 2009 17:17

KUWAIT (IT-Times) - Bharat Sanchar Nigam Ltd. und Mahangar Telephone Nigam Ltd. beteiligen sich scheinbar doch nicht an einem möglichen Gebot für das kuwaitische Telekommunikationsunternehmen Kuwait Zain.

Wie das indische Blatt Economic Times mit Bezug auf anonyme, mit der Thematik betraute Personen schreibt, wollen sich die beiden staatlichen Unternehmen nicht der Vavasi Group anschließen. Erst Mitte November war bekannt geworden, dass das Konsortium von indischen und malaysischen Telekommunikationsunternehmen an einer Übernahme eines Aktienpaketes an Zain Interesse habe. Je Aktie sollten zwei Dinar gezahlt werden, was Zain mit insgesamt 13,7 Mrd. US-Dollar bewerten würde. Neben der Vasi Group zeigte sich auch der malaysische Billionär Syed Mokhtar al-Bukhary interessiert an einer Beteiligung.

Meldung gespeichert unter: Zain

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...