DivX meldet Gewinneinbruch - Deal mit Google

Dienstag, 10. März 2009 09:35
DivX.gif

SAN DIEGO - Der US-Videotechnik- und Codec-Spezialist DivX (Nasdaq: DIVX, WKN: A0KFQE) muss im vergangenen vierten Quartal 2008 einen Gewinnrückgang um 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr melden, nachdem sich auch die Umsatzerlöse rückläufig entwickelten.

So berichtet DivX von einem Umsatzrückgang um fünf Prozent auf 23,2 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 24,5 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn schrumpfte dabei auf 2,6 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 3,7 Mio. Dollar oder elf US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich damit ein Nettogewinn von 4,6 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie, womit DivX die Markterwartungen übertreffen konnte. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 20,6 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von sechs US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Rovi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...