DisplaySearch: Apple liefert die meisten Touchscreen-Displays aus

Dienstag, 15. März 2011 10:24
Apple_iPad2.gif

LONDON (IT-Times) - Im laufenden Jahr 2011 dürften weltweit etwa 60 Millionen Touchscreen-Displays ausgeliefert werden, so die Marktforscher aus dem Hause DisplaySearch. Apple werde dank iPhone und iPad für den Großteil der ausgelieferten Touchscreen-Displays verantwortlich zeichnen, so der Branchendienst TechEye mit Verweis auf die DisplaySearch-Zahlen.

Bis 2016 dürften die Touchscreen-Auslieferzahlen nochmals kräftig steigen. Hintergrund ist der Boom bei Tablet PCs. So erwarten die Marktanalytiker in 2016 rund 260 Millionen ausgelieferte Touchscreen-Displays weltweit, was einen Zuwachs von 333 Prozent gegenüber 2011 entsprechen würde.

Nach und nach dürfte aber die Dominanz von Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) in diesem Bereich sinken, nachdem auch andere Hersteller mit entsprechenden Produkten auf den Markt drängen, glauben die DisplaySearch-Analysten.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...