Disney`s “Brave” schafft den Sprung an die Spitze der US-Kinocharts

Montag, 25. Juni 2012 11:34
Brave.gif

LOS ANGELES (IT-Times) - Dem zum Disney-Konzern gehörenden Animationsstudio Pixar Animation ist mit „Brave“ offenbar ein weiterer Kassenschlager gelungen. Zum weltweiten Kinostart spielte der Animationsfilm „Brave“ rund um eine mutige schottische Prinzessin 66,7 Mio. US-Dollar an den nordamerikanischen Kinos ein. In zehn Märkten in Übersee, wo der Film ebenfalls an den Start ging, wurden 13,5 Mio. Dollar eingespielt. Damit summiert sich das weltweite Einspielergebnis von „Brave“ auf 80,2 Mio. US-Dollar, so der Branchendienst Hollywood.com.

„Brave“ ist der erste Pixar-Animationsfilm, in dem eine weibliche Figur die Hauptrolle spielt. Für Disney hat sich das Experiment offenbar gelohnt, ließ der Film andere Konkurrenten wie „Abraham Lincoln: Vampire Hunter“ und den Animationsstreifen des Konkurrenten DreamWorks „Madagascar 3: Europe's Most Wanted“ hinter sich. (ami)

Meldung gespeichert unter: The Walt Disney Company

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...