Dish soll 200 Mio. Dollar an TiVo zahlen

Montag, 7. September 2009 10:29
TiVo

ALVISO (IT-Times) - Der US-Satelliten-TV-Provider Dish Network Corp (Nasdaq: DISH, WKN: A0NBN0) und dessen Schwesterfirma EchoStar Corp werden rund 200 Mio. US-Dollar Schadensersatz an den amerikanischen DVR-Spezialisten TiVo (Nasdaq: TIVO, WKN: 928038) zahlen müssen.

US-Richter David Folsom hat in einer Entscheidung TiVo 110 Mio. US-Dollar an Schadensersatz sowie 90 Mio. Dollar an Sanktionszahlungen zuerkannt. Der US-Richter sah es als erwiesen an, dass Dish mit seiner Technologie im Bezug auf das Pausieren und Zurückspielen von Live-TV-Sendungen TiVo-Patente verletzt hat.

Meldung gespeichert unter: TiVo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...