Digitas: Buyout durch Publicis

Donnerstag, 21. Dezember 2006 00:00

PARIS - Das französische Werbe-Konglomerat Publicis hat sich dazu entschlossen, den interaktiven Marketingspezialisten Digitas Inc (Nasdaq: DTAS<DTAS.NAS>, WKN: 931806<DIZ.MUN>) für rund 1,3 Mrd. US-Dollar in bar zu übernehmen, um seine Präsenz im Bereich der neuen Medien zu stärken.

Die weltweit viergrößte Werbeagentur, die neben der Agentur Leo Burnett, auch der Eigentümer von Saatchi & Saatchi ist, will rund 13,50 US-Dollar je ausstehende Digitas-Aktie bezahlen, was einem Aufschlag von 23,5 Prozent gegenüber dem Digitas-Schlusskurs vom vergangenen Dienstag entspricht.

Der Digitas-Aufsichtsrat hat bereits seinen Aktionären empfohlen das Übernahmeangebot anzunehmen. Publicis geht davon aus, dass die Übernahme die operative Gewinnmarge im Jahr 2007 um vier Prozent pro Aktie heben wird. Im Jahr 2007 soll die Gewinnmarge durch den Zukauf sogar um sechs Prozent steigen, wobei Publicis im Jahr 2008 auch mit einem höheren Gewinn pro Aktie rechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...