Die Schuldenfalle von Solon & Co.

Donnerstag, 18. November 2010 16:47
Solon.jpg

BERLIN (IT-Times) - Das deutsche Solarunternehmen Solon SE kämpft mit einer hohen Schuldenlast. Damit ergeht es dem Unternehmen ähnlich wie zum Beispiel Conergy, dem anderen Sorgenkind unter den deutschen Solarunternehmen. Von 2004 bis 2009 haben sich die Schulden von Solon verdreißigfacht. Auf dieser Grundlage entwickelt sich der Verschuldungsgrad zunehmend kritisch. In 2009 lag er bei 4,8.

Der Verschuldungsgrad eines Unternehmens berechnet sich, indem man das Fremdkapital eines Unternehmens ins Verhältnis zum Eigenkapital setzt. Grundsätzlich gilt: Je höher der Verschuldungsgrad eines Unternehmens ausfällt, umso abhängiger ist die Gesellschaft von externen Gläubigern. Als Faustformel lässt sich sagen, dass der Verschuldungsgrad den Wert zwei nicht übersteigen sollte. Solon ist mit 4,8 von dieser Richtmarke ebenso weit entfernt wie Conergy. Dort hatte der Verschuldungsgrad in 2009 bei 4,6 gelegen.

Meldung gespeichert unter: Solon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...