Die eigentliche Absicht hinter den Orbit-Plänen von Google

Internetzugang

Donnerstag, 22. Januar 2015 15:08
Google

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenbetreiber Google Inc. zeigt in jüngster Zeit verstärkte Bemühungen in Richtung Luft- und Raumfahrt. Was steckt eigentlich hinter diesen kostspieligen Bestrebungen?

Google übernahm im Juni 2014 den Satellitenbilder-Spezialisten Skybox Imaging. Im August 2014 gab Google bekannt, mit dem Projekt Loon schnelle Internetverbindungen in schwer zugänglichen Regionen durch den Einsatz von Ballons zu ermöglichen.

Mitte November 2014 hat Google eine über 60 Jahre laufende Leasing-Vereinbarung für das Moffett Flugfeld in Kalifornien mit der US-amerikanischen Behörde NASA geschlossen. Das Flugfeld liegt in der Nähe des Google-Hauptsitzes im kalifornischen Mountain View. Entwickelt werden sollen innovative Technologien unter anderem für Luftfahrtbereich, wie zum Beispiel solarstrombetriebene Flugdrohnen für die Verbreitung von Internetzugängen etc. Die NASA ist bereits seit längerem Partner von Google, so werden beispielsweise intelligente Roboter entwickelt, die unter anderem in der internationalen Raumstation ISS zum Einsatz kommen sollen.

Meldung gespeichert unter: Breitband

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...