Die Deutsche Telekom AG forciert strategische Partnerschaften

Dienstag, 19. Oktober 2010 11:52
Deutsche Telekom Zentrale

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG musste jüngst verkraften, dass das iPhone aus dem Hause Apple nicht mehr exklusiv durch sie vermarktet wird. Damit wurde die Partnerschaft zu Apple aufgeweicht. Ansonsten war das Geschäftsjahr 2010 für die Deutsche Telekom bislang jedoch ein Jahr der neuen Kooperationen, in die viele Hoffnungen gesetzt werden.

Im März dieses Jahres hatte die EU-Kommission grünes Licht für den Zusammenschluss der britischen Mobilfunktochtergesellschaft T-Mobile UK mit der von France Telecom gegeben. Das neue Unternehmen hat einen Marktanteil von zusammen etwa 37 Prozent und ist die Nummer Eins in Großbritannien vor O2 mit etwa 27 Prozent Marktanteil.

Mit MAN SE wurde noch im gleichen Monat eine Zusammenarbeit für drei Jahre im Bereich Telematik angekündigt. MAN und T-Systems wollen die Telematik-Anwendungen von MAN gemeinsam weiterentwickeln. Mit dem schweizerischen Mischkonzern ABB Ltd. wurde zudem im April 2010 beschlossen, zukünftig an Lösungen für intelligente Stromnetze zusammen zu arbeiten.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...