Die Bundesnetzagentur hat eine neue Rufnummer für die Funkstörungsbearbeitung eingerichtet. Die neue Telefonnummer lautet 04821 89 55 55. Betroffene können unter der neuen Rufnummer rund um die Uhr Funkstörungen und Störungen beim Radio- und Fernsehe

Radio & Fernsehen

Mittwoch, 22. Mai 2013 11:02
Bundesnetzagentur

Die Bundesnetzagentur hat eine neue Rufnummer für die Funkstörungsbearbeitung eingerichtet. Die neue Telefonnummer lautet 04821 89 55 55. Betroffene können unter der neuen Rufnummer rund um die Uhr Funkstörungen und Störungen beim Radio- und Fernsehempfang melden. Die bisher genutzte Servicerufnummer wird zum 1. Juni auf eine für den Anrufer kostenlose Ansage umgestellt und zum Jahresende außer Betrieb genommen.

Hintergrund der Umstellung ist die am 1. Juni in Kraft tretende endgültige Regelung zur Einführung kostenloser Warteschleifen. Demnach müssen Warteschleifen u. a. bei Servicerufnummern ab diesem Zeitpunkt für den Anrufer kostenfrei sein. Die bisherige 0180er Rufnummer erfüllt diese Bedingung nicht in allen Belangen. Daher hat sich die Bundesnetzagentur dafür entschieden, für die Funkstörungsannahme eine kostengünstige Ortsnetzrufnummer zu verwenden.

Die Funkstörungsannahme der Bundesnetzagentur steht allen offen, die Fragen zu Funkstörungen haben oder eine Funkstörung feststellen und Hilfe benötigen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundesnetzagentur beraten und klären, ob eine Funkstörungsbearbeitung ggf. vor Ort erforderlich ist. Die Suche nach der Störquelle ist in vielen Fällen mit hohem Aufwand verbunden, für denjenigen, der von der Störung betroffen ist, dennoch kostenfrei.

Eine automatische Weiterleitung an die jeweils zuständige Außenstelle der Bundesnetzagentur, wie sie bisher erfolgte, ist durch die Umstellung nicht mehr möglich. Eingehende Störungsmeldungen werden von Montag bis Freitag von 8:00 bis 20:00 Uhr am Standort Itzehoe bearbeitet bzw. von dort an die zuständigen Stellen weitergeleitet. Außerhalb dieser Zeiten, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen erfolgt die Störungsannahme durch die 24-Stunden-Messtelle der Bundesnetzagentur in Konstanz. Die Anrufe werden dafür nach Konstanz umgeleitet, für den Anrufer entstehen dabei keine weiteren Kosten.

Funkstörungen können auch unter der E-Mail-Adresse funkstoerung@bnetza.de gemeldet werden. Weitere Informationen zu Funkstörungen sind auf der Internetseite der Bundesnetzagentur zu finden.

HAUSANSCHRIFT

Meldung gespeichert unter: Bundesnetzagentur

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...