Dialog Semiconductor: weiterhin Verlust

Dienstag, 24. Juli 2007 12:50
Dialog Semiconductor

KIRCHHEIM/TECK - Die Dialog Semiconductor (WKN: 927200) legte heute die Zahlen für das zweite Quartal 2007 vor. Der Umsatz blieb nahezu auf Vorjahresniveau. Der Anbieter von Halbleiterlösungen konnte den Verlust zwar verringern, schreibt jedoch weiterhin rote Zahlen.

Demnach konnte Dialog Semiconductor den Umsatz des am 29. Juni zu Ende gegangenen zweiten Quartals 2007 von 13,6 Mio. US-Dollar im Vorjahr auf 13,9 Mio. Dollar leicht steigern. Das Unternehmen verminderte den Nettoverlust verglichen zum Vorjahresquartal. Der Nettoverlust nach Restrukturierungsaufwendungen fiel von 7,4 Mio. Dollar auf 6,8 Mio. Dollar.

Im zweiten Quartal 2007 stieg die Bruttomarge auf 21,4 Prozent, da das Unternehmen eigenen Angaben zufolge weiterhin von den Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen der letzten zwölf Monate profitieren konnte. Bereinigt um Einmaleffekte wie dem Verkauf von abgeschriebenen Lagerbeständen sowie sonstigen einmaligen Anpassungen, beträgt die Bruttomarge im Berichtsquartal rund 16,8 Prozent, verglichen mit bereinigten 15,4 Prozent im ersten Quartal des Jahres.

Meldung gespeichert unter: Dialog Semiconductor

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...