Deutscher steigt bei Sina ein

Freitag, 14. April 2006 00:00

SCHANGHAI - Eine Einzelperson hat 6,4 Prozent an dem chinesischen Internetportal Sina Corp. (WKN: 929917<YIN.FSE>) übernommen und ist dort nun der zweitgrößte Aktionär. Wie aus einer Meldung an die US-Börsenaufsicht hervorgeht, handelt es sich bei dem Käufer um den Deutschen Michael J. G. Gleissner.

Demnach ist Herr Gleissner in Besitz von 3,43 Millionen Aktien des Unternehmens. Gleissner war 1998 Geschäftsführer des Online-Buchhändlers Telebook, der in diesem Jahr von Amazon übernommen wurde. Der größte Anteilseigener von Sina ist nach wie vor Shanda Interactive mit 18,43 Prozent. Daneben hält Stone Group Hi-Tech Co. Ltd. noch 4,7 Prozent von ursprünglich über 20 Prozent in 2002. Die US-Investmentgesellschaft Legg Mason soll ebenfalls ein Paket zwischen 4,5 und fünf Prozent halten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...