Deutsche Telekom will wegen Vectoring-Ausbau Verträge von Wettbewerbern kündigen

Vectoring

Montag, 23. Februar 2015 18:07
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Der deutsche Telekommunikationskonzern Deutsche Telekom AG bestätigte heute, zusätzlich mehrere Millionen Haushalte via Vectoring mit schnellem Internet versorgen zu wollen.

Bereits am vergangenen Freitag kamen Gerüchte auf, die Deutsche Telekom AG plane, zusätzlich 5,9 Millionen Haushalte an das schnelle Internet anzuschließen. Dies würde heute seitens der Bonner offiziell bestätigt. Die Bonner wollen nun 8.000 Hauptverteiler mit der Vectoring-Technik aufrüsten. So sollen auch ländliche Regionen wie Heimbach in der Eifel, Enzklösterle im Schwarzwald, Burg im Spreewald, Glücksburg an der Ostsee und Inning am Ammersee davon profitieren können.

Die Deutsche Telekom  arbeitet aktuell an dem Roll-Out des schnellen VDSL-Netzes, das Download-Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s ermöglicht. Perspektivisch sollen sogar Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 250 Mbit/s (Super-Vectoring) möglich werden. Kommuniziertes Ziel der Deutschen Telekom ist es, im Jahr 2018 statt 65 Prozent wie zuvor nun rund 80 Prozent der deutschen Haushalte mit schellen Internetzugängen zu versorgen.

Es gibt allerdings nun ein Problem: Bisher war der Vectoring-Ausbau im so genannten Nahbereich um die Hauptverteiler nicht möglich, weil es zu Störungen im Netzbetrieb kommen könnte, so die Deutsche Telekom. Dabei geht es hier um die angesprochenen 5,9 Millionen anzuschließenden Haushalte, die sich sowohl in Ballungszentren als auch im ländlichen Raum befänden.

Meldung gespeichert unter: Very High Speed Digital Subscriber Line (VDSL)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...