Deutsche Telekom will Mobilfunk-Abhörschutz verbessern

Mobilfunk

Montag, 9. Dezember 2013 12:44
Deutsche Telekom Zentrale

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG will den Abhörschutz im Mobilfunk verbessern. Dabei kommt ein neuer Verschlüsselungsstandard im GSM-Netz zum Einsatz.

Die Deutsche Telekom AG setzte den Verschlüsselungsstandard A5/3 für die Sprachübertragung im Mobilfunknetz ein. Dies soll auch im GSM-Netz die Gespräche besser gegen mögliches Abhören schützen. Der Standard wird derzeit bundesweit implementiert. Die Umsetzung soll bis Ende 2013 abgeschlossen sein. Für den neuen Standard musste bundesweit neue Hard- und Software an rund 30.000 Basisstationen und zentralen Netzpunkten installiert werden. Im UMTS- und LTE-Netz werden ähnlich starke Verschlüsselungen eingesetzt. Die Verschlüsselung erfolgt bei der Funkübertragung zwischen Mobiltelefon und Basisnetz automatisch. Bei älteren Modellen werden Gespräche weiterhin mit dem Standard A5/1 verschlüsselt.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...