Deutsche Telekom will mit Videokonferenzen und Cisco verdienen

Mittwoch, 26. Mai 2010 17:52
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Der deutsche Telekommunikationsnetzbetreiber Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) will künftig mit Video-Konferenzen in Business-Hotels Geld verdienen. Dabei arbeiten die Bonner unter anderem mit dem US-Unternehmen Cisco Systems Inc. zusammen.

Die Deutsche Telekom bietet zusammen mit Cisco den Videokonferenz-Dienst „TelePresence“ an. Die Hotellkette Lindner Business Hotels setzt nun an einzelnen Standorten auf den Dienst des Bonner Konzerns und bietet den Gästen in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Hamburg sowie am Nürburgring Videokonferenzen an. Der Deutschen Telekom zufolge soll neben der Audio- und Videoübertragung auch das gemeinsame Bearbeiten von Office-Dokumenten möglich sein. Zudem ließe sich der Dienst auch für Präsentationen quer durch Deutschland nutzen, hieß es.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...