Deutsche Telekom will Gebühr für letzte Meile erhöhen

Telekommunikationsnetzbetreiber

Mittwoch, 23. Januar 2013 15:35
Deutsche Telekom Zentrale

BONN (IT-Times) - Das derzeit gültige Entgelt für die Teilnehmeranschlussleitung (TAL) läuft am 30. Juni 2013 aus. Die Deutsche Telekom will den Betrag erhöhen und langfristiger festlegen.

Das TAL-Entgelt müssen andere Telekommunikationsunternehmen monatlich an die Deutsche Telekom für die Überlassung der Teilnehmeranschlussleitung zahlen, der so genannten "letzten Meile". Der derzeit gültige Betrag liegt bei 10,08 Euro. Nun will die Deutsche Telekom erstmals für die nächsten drei Jahre ein Entgelt festlegen. Dies soll auch eine Verlängerungsoption auf weitere drei Jahre beinhalten. Das monatliches Entgelt, das die Deutsche Telekom bei der Bundesnetzagentur für die Überlassung der TAL beantragt hat, liegt bei 12,37 Euro. Dies soll den „milliardenschweren Investitionsvorhaben“ der Deutschen Telekom zu Gute kommen. Zudem ermögliche das überarbeitete deutsche Telekommunikationsgesetz Kosten für Abfindungsprogramme und die Beschäftigungsgesellschaft Vivento bei der TAL anzuerkennen.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...