Deutsche Telekom will Bücher auch im Ausland verkaufen

Dienstag, 30. August 2011 10:52
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom will die eigene Verkaufsplattform Page Place für elektronische Bücher und Zeitungen ausbauen und aufs Ausland ausweiten. Um den Verkauf in Gang zu bringen, sucht das Unternehmen nun europäische Partner für Kooperationen.

Der Online-Bücher- und Zeitschriftenladen soll bereits im kommenden Jahr auch im Ausland abrufbar sein, unter anderem in Frankreich, Spanien, Italien, Großbritannien und Polen. Da das Vorhaben zu umfangreich für die Deutsche Telekom allein ist, werden momentan Gespräche mit starken Handelsunternehmen in den jeweiligen Ländern geführt. Industriequellen berichteten beispielsweise von einer möglichen Kooperation mit dem französischen Medienhändler Fnac.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...