Deutsche Telekom verliert Großkunden in den USA - Verunsicherung

Mittwoch, 27. Juli 2011 16:20
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Ein weiterer Rückschlag für die Deutsche Telekom AG: Nachdem die Übernahme der US-Sparte T-Mobile USA durch AT&T immer noch nicht über die Bühne gegangen ist, beendet nun auch noch ein US-amerikanischer Großkunde die Geschäftsbeziehung zu dem deutschen Telekommunikationsunternehmen.

So habe die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) den US-Elektronikhändler Radioshack als Kunden verloren. Die beiden Unternehmen hatten zuvor etwa zwei Jahre eine Geschäftsbeziehung gepflegt, die oftmals in der öffentlichen Kritik stand, wie die <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Financial Times Deutschland berichtet. Besonders ärgerlich dürfte für das deutsche Telekommunikationsunternehmen sein, dass es durch niemand anderen als den US-amerikanischen Telekommunikationskonzern Verizon Communications Inc. ersetzt wird. Dieser ist im US-amerikanischen Raum neben AT&T Inc. der Hauptrivale des Bonner Konzerns. Wie der Bericht weiter bekannt gab, handle es sich bei der Vereinbarung mit Radioshack um eine "einvernehmlich vereinbarte Entscheidung".

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...