Deutsche Telekom, T-Online - Weg frei für Fusion

Donnerstag, 1. Juni 2006 00:00
Deutsche Telekom

BONN - Der Verschmelzung der T-Online International AG mit der Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) steht nun nichts mehr im Wege. Der Bundesgerichtshof hat die Beschwerden der Aktionäre eine Fusion beider Unternehmen betreffend zurückgewiesen.

Zwar hatte das Oberlandesgericht der Verschmelzung schon im Vorfeld zugestimmt, die Aktionäre hatten aber dennoch eine Beschwerde beim Bundesgerichtshof eingereicht. Kai-Uwe Ricke, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Telekom AG, sieht das Unternehmen nun wieder dazu im Stande, im harten Wettbewerb mithalten zu können. Das Segment Breitband/Festnetz könne nun „endlich mit gebündelter Schlagkraft am Markt auftreten“. Synergien durch die Fusion sollen bereits im Laufe des aktuellen Geschäftsjahres so weit wie möglich realisiert werden.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...