Deutsche Telekom sucht weiter nach Käufern für T-Mobile US

Telekommunikationsausrüstung

Freitag, 29. August 2014 12:02
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Nachdem zuletzt die Verhandlungen mit Sprint über eine Übernahme der Anteile an T-Mobile US gescheitert sind, gibt das deutsche Telekommunikationsunternehmen nicht auf und sucht weiter nach Käufern.

Die Deutsche Telekom AG ist bereit über einen Verkauf ihrer T-Mobile US zu verhandeln, wenn sie ein Angebot von mindestens 35 US-Dollar je Aktie erhält, so der US-Nachrichtendienst Bloomberg mit Verweis auf vertraute Quellen. Kürzlich hatte T-Mobile ein Angebot der französischen Illiad S.A., das sich auf 33 Dollar je Aktie belief, abgelehnt, ein höheres Angebot sei seitdem nicht eingetroffen. 2001 übernahm die Deutsche Telekom unter Führung von Dr. Ron Sommer für rund 39 Mrd. Euro VoiceStream Wireless mit drei Millionen Kunden, der heutigen T-Mobile US. Eine damals sehr umstrittene und kontrovers diskutierte Transaktion.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...