Deutsche Telekom stellt auf neues IP um - Ende der Anonymität?

Freitag, 19. November 2010 12:35
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Das neue Internet-Protokoll IPv6 könnte laut Kritikern das Ende des anonymen Internets bedeuten. Auch die Deutsche Telekom AG plant bis Ende 2011 alle DSL-Anschlüsse auf den Doppelbetrieb des aktuellen (IPv5) und des neuen (IPv6) Protokolls umzustellen.

Das neue Internetprotokoll bedeutet für jedes internetfähige Gerät eine statische, eindeutige Kennung. Durch IPv6 werden laut <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Spiegel Online auch die neuen internetfähigen Geräte wie Smartphones oder Tablets über eine eigene IP-Adresse verfügen und sich im World Wide Web ausweisen müssen. Aktuell können sich noch einige Nutzer anonym im Netz tummeln, da viele Provider ihren DSL-Kunden täglich neue IP-Adressen zuordnen können.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...