Deutsche Telekom steht zur eigenen Prognose

Mittwoch, 28. Oktober 2009 18:04
Rene Obermann

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG steht laut Konzernchef zur eigenen Prognose für das Gesamtjahr 2009.

Laut verschiedenen Presseberichten hatte sich der Vorstandsvorsitzende René Obermann am Rande einer Konferenz in München zuversichtlich gezeigt und erklärt das man die bisherige Prognose nicht anzweifle. Die seit diesem Jahr voll konsolidierte OTE noch nicht mit eingerechnet, erwarten die Bonner ein EBITDA, welches zwei bis vier Prozent unter dem Vorjahreswert liegen wird. Der Free Cash-Flow soll sich auf rund 6,4 Mrd. Euro summieren. (vue/rem)

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...