Deutsche Telekom startet LTE-Breitband-Technik im April 2011

Montag, 29. November 2010 11:39
Deutsche Telekom Zentrale

BONN (IT-Times) - Nach ersten Presseberichten hat die Deutsche Telekom erste Details für den LTE-Breitband-Zugang innerhalb Deutschlands bekanntgegeben.

Nach Informationen der Online-Ausgabe des Focus trägt der neue Service der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750) den Titel „Call & Surf via Funk“. Die LTE-Technik soll dort angeboten werden, wo es bisher noch kein DSL-Internetanschluss möglich ist. Starten wird „Call & Surf via Funk“ voraussichtlich im April 2011. Niek Jan van Damme, Telekom Deutschland-Chef, sagte, man wolle diesen Service zu ähnlichen „Konditionen wie bei einem DSL-Anschluss“ bieten.

Mit der LTE-Technologie soll es möglich sein, eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 50 Megabit in der Sekunde zu erreichen. Allerding soll das in der Praxis wieder anders aussehen. Da sich mehrere Kunden der Deutschen Telekom die Bandbreite der Funkzelle teilen müssen, ist eine Downloadgeschwindigkeit von etwa drei Megabit pro Sekunde realistischer. Bei einem normalen DSL-Anschluss beträgt das Tempo 16 Megabit pro Sekunde. Ein VDSL-Anschluss schafft bis zu 50 Mbit in der Sekunde.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...