Deutsche Telekom spricht über iPhone-Tarife

Montag, 22. Oktober 2007 17:51
iPhone_Apple_small.jpg

HAMBURG - Im Interview mit dem SPIEGEL hat Telekom-Chef René Obermann erstmals über Details im Bezug auf die monatlichen Gebühren im Zusammenhang mit dem iPhone gesprochen, dass Anfang November in Deutschland auf den Markt kommen soll. Die Telekom-Tochter T-Mobile (WKN: 555750) hatte sich das exklusive Vermarktungsrecht des iPhones in Deutschland gesichert.

Demnach wird das Einsteigerpaket unter 50 Euro im Monat kosten und bereits Kosten im Zusammenhang mit dem Surfen im Internet großteils abdecken, wie es heißt. Wie im Detail die genauen Tarifstrukturen im Zusammenhang mit dem Apple-Handy aussehen werden, wollte Obermann aber noch nicht verraten. Konkretes will das Unternehmen offenbar in den nächsten Tagen vorstellen.

Die Webseite MacNotes.de geht davon aus, dass es drei Tarifmodelle geben wird. Das Einsteigerpaket iPhone M wird monatlich 49,95 Euro kosten und 100 Gesprächsminuten sowie 40 Frei-SMS beinhalten. Jede weitere Gesprächsminute kostet dann 0,39 Euro und jede weitere SMS 0,19 Euro, so der Branchendienst.

Meldung gespeichert unter: iPhone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...