Deutsche Telekom: Sinkende Dividendenrendite kann sich trotzdem sehen lassen

Montag, 11. April 2011 17:21
Deutsche Telekom Zentrale

BONN (IT-Times) - Schüttet ein Unternehmen eine hohe Dividende aus, so gibt das noch wenig Auskunft darüber, wie rentabel die Ausschüttung für einen Aktionär ist. Erst, wenn man die Höhe der Dividende zum Kurs der Aktie ins Verhältnis setzt, erhält man diese Information. Die Kennzahl, die sich dadurch bildet, ist die Dividendenrendite. Und die ist bei der Deutschen Telekom aktuell rückläufig.

Generell lässt sich zunächst einmal sagen: Die Dividendenrendite, die Aktionäre der Deutschen Telekom in den vergangenen Jahren einstreichen konnten, konnte sich sehen lassen. 2007 und 2008 war die Rendite jeweils höher als fünf Prozent, in 2009 und 2010 lag sie sogar jenseits der Sieben-Prozentmarke. Bleibt der Kurs der Telekom-Aktie bis zum Ausschüttungstermin in etwa auf dem aktuellen Niveau, so wird die Rendite in diesem Jahr aber sinken.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...