Deutsche Telekom plant Zukäufe und weitere Stellenstreichungen

Montag, 18. Februar 2008 10:07
Deutsche Telekom Zentrale

BONN - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) plant Zukäufe zu tätigen, sobald sich hierzu die Möglichkeit ergibt. Zudem sollen im Konzern weitere Stellen abgebaut werden. Dies äußerte Telekom René Obermann gegenüber der Financial Times Deutschland. Derzeit seien die Personalkosten noch nicht auf dem Niveau der Wettbewerber, heißt es.

Allerdings betonte Obermann auch, dass es keine Investitionen um jeden Preis in Unternehmen oder Ländermärkte geben solle. So suche das Unternehmen nach Möglichkeiten, das Engagement ohne zu hohe Investitionen in Schwellenländern auszuweiten. Hierzu seien auch Investitionen in kleinen Schritten denkbar. So sollen Regionen ausgewählt werden, die per Mobilfunk Zugang ins Internet erhalten sollen. Konkreter wurde Obermann allerdings noch nicht.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...