Deutsche Telekom plant Preisführerschaft

Montag, 14. August 2006 00:00
Deutsche Telekom

FRANKFURT/BONN - Nach Aussagen von Kai-Uwe Ricke, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Telekom AG (WKN: 555750), plant die Deutsche Telekom Preissenkungen in den Sparten Festnetz und Mobilfunk. So soll das Unternehmen in beiden Sparten die Preisführerschaft auf dem deutschen Markt übernehmen.

Wie sich Ricke gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung äußerte, sollen in Zukunft die Minutenpreise für Mobilfunk zwei bis drei Cent über den Preisen für Festnetztelefonate liegen. Verglichen zum aktuell gültigen Preisniveau auf den Märkten Mobilfunk und Festnetz wäre die Deutsche Telekom AG damit tatsächlich der preiswerteste Anbieter auf dem Mobilfunkmarkt. Allerdings wurden weder Umsatzziele noch Ziele bezogen auf den Marktanteil mit diesen Maßnahmen in Zusammenhang gebracht.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...