Deutsche Telekom plant Delisting in New York

Mittwoch, 21. April 2010 10:11
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG will sich von der New Yorker Börse zurückziehen. Das deutsche Telekommunikationsunternehmen gab heute entsprechende Delisting-Pläne bekannt.

Als Gründe für den Rückzug führte die Deutsche Telekom die Vereinfachung von Prozessen sowie die Reduktion von Kosten insbesondere im Bereich Finanzberichterstattung an. Mit dem Delisting endet auch die Berichtspflicht gegenüber der amerikanischen Securities and Exchange Comission (SEC). Einen entsprechenden Entschluss habe der Vorstand der Deutschen Telekom am gestrigen Tag gefasst, heute, am 21. April 2010, soll das Delisting nach Handelsschluss in Kraft treten. (kat/rem)

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...