Deutsche Telekom: neue Pläne für T-Mobile USA

Dienstag, 8. März 2011 17:23
Deutsche Telekom Zentrale

BONN (IT-Times) - Die Deutschen Telekom AG steckt in Gesprächen mit der Sprint Nextel Corp. Das Thema kreise um eine Unternehmensfusion.

Gespräche würden immer mal wieder stattfinden. Bisher konnten sich die Deutsche Telekom und Sprint Nextel aber nicht einigen. Hauptdiskussionspunkt sei vor allem die Bewertung der Tochtergesellschaft T-Mobile USA. Dies berichtete heute der Nachrichtendienst Bloomberg. Die Deutsche Telekom AG soll mitgeteilt haben, dass T-Mobile USA als Ganzes oder stückchenweise verkauft werden könne. Alle Möglichkeiten stünden offen. T-Mobile USA hatte für das vierte Quartal 2010 einen leichten Rückgang beim Gesamtumsatz von 5,41 Mrd. auf 5,36 Mrd. US-Dollar gemeldet. Auch das Nettoergebnis war von 306 Mio. auf 268 Mio. Dollar zurückgegangen. Auf Jahressicht erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 21,35 Mrd. Dollar. In 2009 waren es 21,53 Mrd. Dollar gewesen. Auch mit einem Nettoergebnis von 1,35 Mrd. Dollar lag T-Mobile USA unter dem Vorjahresniveau von 1,47 Mrd. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...