Deutsche Telekom: Kahlschlag bei T-Systems

IT-Dienstleistungen

Mittwoch, 19. März 2014 09:50
Deutsche Telekom - T-Systems Logo

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom will in den nächsten zwei Jahren 4.900 Stellen bei T-Systems streichen. Der IT-Dienstleister will profitablere Geschäftsfelder forcieren.

Ein Sprecher der Deutschen Telekom bestätigte am heutigen Mittwoch einen Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, nachdem die Deutsche Telekom plant, in den nächsten zwei Jahren insgesamt 4.900 Jobs bei dem IT-Tochterunternehmen T-Systems streichen zu wollen. Bis zum Ende des laufenden Jahres sollen 2.700 Stellen wegfallen, im nächsten Jahr sollen es dann 2.200 Stellen sein. Betriebsbedingte Kündigungen werde es nicht geben, allein 900 der in diesem Jahr gestrichenen Stellen würde durch die natürliche Fluktuation wegfallen, so der Sprecher.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...