Deutsche Telekom investiert in Funkmasten für zu Hause

Donnerstag, 6. März 2008 17:19
Ubiquisys_Femtozelle.jpg

BONN - Der T-Mobile Venture Fund, Teil der T-Venture GmbH, welche wiederum ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750) ist, hat vor kurzem in das US-amerikanische Unternehmen Ubiquisys investiert.

Mit dem Investment im Bereich Femto-Zellen folgte T-Venture dem T-Mobile-Wettbewerber O2, welcher bereits vor einiger Zeit im Bereich Femto-Zellen investiert hat. Neben O2 und nun T-Mobile über T-Venture, haben bereits Unternehmen wie Google, Accel Partner, Atlas Venture und Advent Venture Partners in Ubiquisys investiert.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...