Deutsche Telekom holt sich Hilfe von Start-Ups

Mobile Services

Dienstag, 9. September 2014 09:34
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Frischer Wind aus jungen Unternehmen: Die Deutsche Telekom kündigte an, Kooperationen mit Start-ups aus der IT-Branche eingehen zu wollen. Den Anfang machen Partnerschaften mit den beiden Start-Ups Disconnect und Humin, so der Branchendienst Telecom Paper.

Disconnect hat sich auf die Bereiche Online-Sicherheit und Datenschutz spezialisiert und bietet einen Service an, der die Weiterleitung von persönlichen Daten an Werbetreibende verhindert. Dieser soll Telekom-Kunden ab Oktober für ein Jahr lang kostenlos zur Verfügung stehen. Das Start-up Humin hat Branchenberichten zufolge eine Adressbuch-App für Smartphones entwickelt, die die Sortierung von Kontakten nach Wichtigkeit ermöglicht.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...