Deutsche Telekom erhält Galgenfrist bei Roaming

Roaming-Gebühren

Donnerstag, 5. März 2015 12:13
Deutsche Telekom

BRÜSSEL (IT-Times) - Die Gebühren für das Mobile Roaming bleiben bis 2018 bestehen. Der Rat der europäischen Union hat ein neues Mandat zur Aushandlung mit dem Europäischen Parlament formuliert.

Demnach soll es günstigere Preise für die Nutzung des Mobiltelefons im EU-Ausland im Rahmen eines Roaming-Grundrahmens geben. Verbraucher könnten dann ohne Extrazahlungen bis zu einer Obergrenze im EU-Ausland telefonieren, SMS senden und im Internet surfen.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...